Aufholen in den Sommerferien – Lernbrücke am RBG

Kolleginnen der Lernbrücke (v.l.n.r.): Frau Ulmer, Frau Acree, Frau Bitzer, Frau Einselen, Frau Knull und Frau Groda

„Die Schule als Gemeinschaft“ ist ein zentraler Leitgedanke des Robert-Bosch-Gymnasiums in Wendlingen und in diesem Schuljahr kam er mehr denn je zum Tragen. Nach wochenlangem Ausnahmezustand in den Schulen gab es nun auch in den Sommerferien eine Neuheit zu bewältigen: Erstmals wurden die sogenannten „Lernbrücken“ durchgeführt – eine Initiative des Kultusministeriums, die Schülerinnen und Schülern in den Sommerferien die Möglichkeit zur Aufarbeitung des Schulstoffs bietet.
Aus diesem Grund öffneten sich die Türen des Wendlinger Gymnasiums dieses Jahr zwei Wochen früher als gewöhnlich. Vom 31. August bis zum 10. September hatten 70 Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch und Französisch Inhalte zu wiederholen und zu vertiefen. Auch wenn sich die Schülerinnen und Schüler anfangs teilweise überhaupt nicht kannten, kam – trotz Abstand – schnell ein Gruppengefühl auf. Die beteiligten Lehrkräfte, die sich freiwillig für die Lernbrücken melden konnten, sind ebenfalls zufrieden. Zwar sei es eine Herausforderung gewesen, den Schülerinnen und Schülern der verschiedenen Klassenstufe eine optimale individuelle Förderung zu bieten, jedoch habe sich der Aufwand gelohnt.
Das bestätigt die positive Resonanz der Teilnehmenden: „Ich fühle mich jetzt richtig gut vorbereitet für das neue Schuljahr“, so ein Neuntklässler nach den zwei Wochen Sommerschule. „Und das Aufstehen fällt jetzt auch schon leichter“, fügt ein anderer hinzu.

Wir danken den Lehrerinnen Frau Einselen, Frau Acree, Frau Ulmer, Frau Groda sowie den Referendarinnen Frau Bitzer und Frau Knull, die sich im Rahmen der Lernbrücke engagiert haben und wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr!

 

111 neue Gesichter am RBG (16.09.2020)

„111“ – eine besondere Zahl in diesem Schuljahr! Exakt so viele neue Fünftklässler besuchen seit Mittwoch (16.09.2020) ihre neue Schulheimat, das Robert-Bosch-Gymnasium Wendlingen. Die Einschulung am Tag zuvor fand hygienekonform, aber dennoch feierlich im Foyer der Schule statt. Die vier fünften Klassen wurden zu gestaffelten Zeiten von Schulleiterin Karin Ecker begrüßt und am RBG willkommen geheißen. Natürlich unterstützte die Musikfachschaft diesen besonderen Moment mit schönen Klängen am Piano, um die Kinder und Angehörige in eine festliche Stimmung zu versetzen. Auch der Förderverein, Elternbeirat, die Schülersprecher und Vertreter des Mensateams ließen es sich nicht nehmen, die frischgebackenen RBGler zu begrüßen. Gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen und -lehrern und den neuen Klassenkameraden wurde sogleich ein erstes Klassenfoto zur Erinnerung geknipst.
In der kommenden Zeit lernen die 111 Fünftklässler während der Klassenlehrertage das RBG intensiv kennen, durchlaufen Methoden-, Sozial- und Verkehrstrainings, erhalten eine Schulung zur digitalen Lernplattform und nehmen am sozialpädagogischen Erlebnistag mit der Schulsozialarbeit teil. 

Das Robert-Bosch-Gymnasium freut sich über die Verstärkung der Schulgemeinschaft und wünscht allen einen guten Start!

Informationen zur ersten Schulwoche

Sa. Kennenlerntag der neuen Fünftklässler „Viererrallye“. Die Begrüßung der neuen Klassen findet zu den angegebenen Uhrzeiten auf dem Schulhof vor den Ganztagesräumen statt.

Mo. 1.+2. Stunde: Klassenlehrerstunde im jeweiligen Klassenzimmer

Mo. und Di.: kein Nachmittagsunterricht.

Di. 3.+4. Stunde: Büchertausch für die Nachzügler

Di-Nachmittag: Aufnahmefeier für die neuen 5.Klässler mit gestaffelten Zeiten
Die 5. Klässler haben am Mi, Do und Fr keinen regulären Unterricht, sondern Klassenlehrertage 1.-5. Stunde.

Zu beachten sind die neuen, coronabedingten Unterrichtszeiten:


Mit freundlichen Grüßen,
das Stundenplan-Team



Lernbrücke am RBG (07.08.2020)

Natürlich bauen auch wir am Robert-Bosch-Gymnasium in diesen Sommerferien unseren Schülerinnen und Schülern eine Lernbrücke ins nächste Schuljahr. Zur landesweiten Fördermaßnahme hat das Kollegium fachspezifisch und individuell Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe eingeladen, von denen über 70 der Empfehlung gefolgt sind und sich verbindlich angemeldet haben.

Für unsere Lernbrücke am RBG konnte die Schulleitung sechs engagierte Kolleginnen gewinnen, die sich freiwillig bereit erklärt haben, in ihren Ferien gemeinsam mit den Kindern zu arbeiten. Vom 31. August bis zum 10. September werden wir täglich bis zu drei Stunden in den Fächern Deutsch und Mathematik gemeinsam Stoff aufholen, Lerninhalte wiederholen und gezielt an Lernschwierigkeiten arbeiten. In den modernen Fremdsprachen Englisch und Französisch legen wir nach einem Halbjahr des Fernunterrichts und der Computerbildschirme in diesem Sommer den Schwerpunkt auf die Konversation face à face.

Die Lernbrücke beginnt am 31. August um 9:00 Uhr.
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben individuelle Stundenpläne erhalten.
Eventuelle Änderungen und aktuelle Informationen werden vor der Lernbrücke auf Teams bekanntgegeben.
Die Räume, in denen die Kurse stattfinden, können am ersten Tag dem Aushang im Foyer entnommen werden.
Es gelten die Hygienemaßnahmen des vergangenen Schuljahres.

 Es war uns möglich einen weiteren Mathematik-Kurs einzurichten. Die Schülerinnen und Schüler auf der Warteliste erhalten dazu gesondert Nachricht.

Gratulation zum Sprachzertifikat „DELF“

Am letzten Schultag haben die 15 Schülerinnen und Schüler der DELF-AG
ihre Zertifikate von Frau Ecker und Frau Lahaye (AG-Leiterin) bekommen.
DELF (Diplome d’Etudes en Langue Française) ist ein Sprachzertifikat des
französischen Bildungsministeriums, das international anerkannt ist.

Wir gratulieren herzlich zur bestandenen Prüfung!

Feierliche Zeugnisverleihung unter besonderen Bedingungen


Schulleitung und Lehrerkollegium des Robert-Bosch-Gymnasiums Wendlingen gratulieren herzlich den 54 Abiturientinnen und Abiturienten des diesjährigen Abiturjahrgangs, die ihre Abschlussprüfung erfolgreich absolviert haben. Unter besonderen Bedingungen hat der diesjährige Abschlussjahrgang sich ordnungsgemäßen Abiturprüfungen gestellt und ein respektables Gesamtergebnis von 2,3 erzielt. 17 Schülerinnen und Schüler konnten sich über ihre „1“ vor dem Komma freuen.

Trotz der gegebenen Umstände war es Schulleiterin Karin Ecker wichtig, die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten in einem festlichen Rahmen zu verabschieden und die Zeugnisse zu übergeben. In drei Staffelungen konnten die Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit ihren Familien einen würdigenden und herzlichen Abschied vom Robert-Bosch-Gymnasium feiern. Nach der Eröffnungsrede von Schulleiterin Karin Ecker beglückwünschte der Elternbeiratsvorsitzende Herr Jeisel die Abiturienten und ihre Eltern. In ihrer Scheffelpreis-Rede ging Preisträgerin Stephanie Geißler gekonnt auf die vergangenen gemeinsamen Schuljahre ein. Auch der Förderverein des Robert-Bosch-Gymnasiums trug mit seinem Getränkeservice und zahlreichen Preisen für hervorragende Leistungen zu diesem gelungenen Abend bei. 

Darüber hinaus konnten zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs mit Preisen und Würdigungen für besondere Leistungen oder beispielhaftes Engagement für die Schulgemeinschaft und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler ausgezeichnet werden. Wir wünschen viel Erfolg auf ihrem weiteren Berufs- und Lebensweg!

Petro Allilomis, Oberboihingen; Dilara Asci, Wendlingen; Nico Blenke, Wendlingen; Felix Blessing, Köngen; Nino Bobinac, Wendlingen; Sergio Cirillo, Wendlingen; Hanna Emrich, Unterensingen; Enian Fetahi, Wendlingen; Jonas Fischer, Wendlingen; Stephanie Geißler, Köngen; Lea Hanker, Wendlingen; Janine Heinz, Wendlingen; Kira Hoffelner, Wendlingen; Jeanette Jäger, Köngen; Aida Kaltak, Köngen; Alessia Klemm, Köngen; Johanna Koch, Wendlingen; Julian Kuder, Köngen; Noëmie Kurrle, Köngen; Laura Lamparter, Wendlingen; Lukas Lang, Wendlingen; Alexander Lutz, Wendlingen; Katja Maier, Köngen; Melisa Malkoc, Nürtingen; Lisa Medwed, Köngen; Anna Mezker, Wendlingen; Mattia Modica, Wendlingen; Nils Müller, Wendlingen; Tamara Pfau, Köngen; Yorik Puffaldt, Wendlingen; Rebekka Reimund, Köngen; Nick Reinhardt, Oberboihingen; Hannah Sänger, Oberboihingen; Nadine Schaller, Wendlingen; Carla Schenk, Wendlingen; Silvia Schmid, Wendlingen; Leif Schröter, Oberboihingen; Jan-Christoph Schultze, Oberboihingen; Joanna Schumayer, Kirchheim/Teck; Daniel Siemer, Köngen; Dominik Steidle, Oberboihingen; Dominik Thieme, Wendlingen; Sara Unger, Oberboihingen; Osman Uzun, Schlierbach; Lisa Waldstein, Wendlingen; Lucas Weyer, Köngen; Emma Zimmermann, Köngen

Jahrgangsbester mit einer Note von 1,1:
Julian Kuder und Stefanie Geißler

Preise mit einem Abiturnotendurchschnitt von 1,2 – 1,4 erhalten:
Jonas Fischer, Emma Zimmermann, Nick Reinhardt, Leif Schröter

Belobigungen mit einem Abiturnotendurchschnitt von 1,5 – 1,9 erhalten:
Johanna Koch, Jan-Christoph Schultze, Lucas Weyer, Hannah Sänger, Enian Fetahi, Nils Müller, Noemie Kurrle, Dominik Steidle, Rebekka Reimund, Katja Maier, Anna Mezker

Sonderpreise und Würdigungen:
Scheffelpreis: Stephanie Geißler
Preis Verein Deutsche Sprache: Leif Schröter
Preise der Deutschen Physikalischen Gesellschaft: Stephanie Geißler, Julian Kuder, Emma Zimmermann, Nick Reinhardt, Katja Maier
Preis Gesellschaft Deutsche Chemiker: Emma Zimmermann, Julian Kuder
Fachpreis Mathematik: Nick Reinhardt
Fachpreis Englisch: Julian Kuder, Anna Mezker
Sozialpreis:Dominik Thieme, Dominik Steidle, Leif Schröter
Urkunde für herausragendes Engagement in der Schülermitverantwortung: Jan-Christoph Schultze
Urkunde für herausragendes Engagement bei der Technik-AG:
Dominik Thieme
Urkunden für herausragendes Engagement bei der Big Band:
Johanna Koch, Katja Maier, Noemie Kurrle, Dominik Thieme
Urkunden für herausragendes Engagement beim Oberstufenchor:
Jan-Christoph Schultze, Johanna Koch, Lisa Medwed, Tamara Pfau
Urkunden für herausragendes Engagement in der Schulentwicklungsgruppe: Jan-Christoph Schultze
Urkunde für herausragendes Engagement in der Streitschlichter-AG:
Lea Hanker
Urkunde für herausragendes Engagement bei den Schulsanitätern:
Dominik Thieme, Leif Schröter
Urkunde für herausragendes Engagement beim Schülernachhilfering:
Daniel Siemer, Jan-Christoph Schultze
Urkunde für herausragendes Engagement in der Jahrbuch-AG:
Jan-Christoph Schultze, Dilara Asci, Silvia Schmid, Hannah Sänger, Aida Kaltak

(Hinweis: Aufgelistet sind nur Schülerinnen und Schüler, die die Datenschutzfreigabe erteilt haben)