Spanien

Spanien-Austausch: Valdemoro – Wendlingen (14.2.- 21.02.2016; 29.05.-05.06.2016)

 

Dieses Jahr fand hier am RBG zum ersten Mal ein Austausch mit der spanischen Schule IES Neil Armstrong in Valdemoro statt. Valdemoro ist eine Kleinstadt etwa 28 km südlich von Madrid mit ca. 70 000 Einwohnern. Wie der Name unserer Austauschschule schon   vermuten lässt, handelt es sich um eine bilinguale Schule, d.h., dass die Schüler dort in einigen Fächern auf Englisch unterrichtet werden.

1Während ihres einwöchigen Aufenthalts in Deutschland lernten unsere 24 spanischen Gäste nicht nur unsere Schule, sondern auch die Region im Rahmen von Ausflügen nach Heidelberg, Esslingen, Stuttgart oder Ludwigsburg kennen. Außerdem machten sich die spanischen Schüler in einem extra für sie am RBG eingerichteten Deutschkurs ein wenig mit der deutschen Sprache vertraut.

Im Gegensatz zu den Spaniern, die uns im Februar besuchten und so das kalte Winterwetter in Deutschland zu spüren bekamen, erwartete uns RBGler nach den Pfingstferien in Valdemoro die trockene spanische Sommerhitze. 2Bei knapp 30°C und meist strahlend blauem Himmel erkundeten wir natürlich Valdemoro, wo wir vom Bürgermeister empfangen wurden und ein Kloster mit 400-jähriger Tradition besuchten, machten aber auch umliegende Orte unsicher – wie z.B. Aranjuez, dessen Palast früher einer der Sommersitze der königlichen Familie war, und Toledo, die frühere Hauptstadt Spaniens, in welcher im Mittelalter die drei Kulturen friedlich zusammenlebten. Selbstverständlich durften auch Ausflüge nach Madrid nicht fehlen; so betrachteten wir beispielsweise im Museum Reina Sofía Picassos weltberühmtes Gemälde Guernica und schauten uns weitere Sehenswürdigkeiten wie den königlichen Palast, die Puerta del Sol, das Barrio de las Letras und den Retiro aus nächster Nähe an. Unsere Schüler taten dabei in ihren Gastfamilien ihr Bestes, um sich an den spanischen Rhythmus – spätes Mittagessen, spätes Abendessen und spätes Zubettgehen – zu gewöhnen. Wie schon beim Besuch der Spanier in Wendlingen kamen alle Gastfamilien am Ende der gemeinsamen Woche auch in Spanien zu einem Abschiedsessen zusammen, bei dem wir mit allerlei spanischen Köstlichkeiten wie tortilla, gazpacho, croquetas und tartas de queso verwöhnt wurden und die Gelegenheit nutzen, ins Gespräch zu kommen.3

Der Abschied war stets tränenreich, doch einige RBGler werden ihre Austauschpartner schon in den Sommerferien wiedersehen.

 

Atalay Baykiran, Daniel Platzner, Frau Kunz, Frau Walliser

 

4