Biologie

Biologie – Das Leben begreifen lernen

 

Fast alle Lebensbereiche des Menschen selbst und seiner Umwelt werden durch biologische Phänomene beeinflusst. Im Fach Biologie werden solche Phänomene durch problemorientierten Unterricht auf verschiedenen Systemebenen veranschaulicht und erklärt.

Die unmittelbare Begegnung und Auseinandersetzung mit biologischen Präparaten und Lebewesen ermöglicht ein intensives und nachhaltiges Lernen. Dies wird durch die Arbeit mit modernen technischen Geräten, wie Mikroskopen und Binokularen, aber auch durch die Zusammenarbeit mit der Tier-AG ermöglicht.

In den Klassenstufen 5 und 6 wird ein grundlegendes Verständnis der Tier- und Pflanzenwelt aufgebaut, das durch einen handlungsorientierten naturwissenschaftlich-technischen Teil ergänzt wird. In der Mittelstufe wird dieses Verständnis auf den menschlichen Körper, auch auf zellulärer Ebene, erweitert. Sodass in der Oberstufe eine Vertiefung der Lerninhalte auf molekularer Ebene stattfinden kann.

Die Schüler der 6. Klasse durften bei der Apfelernte der Stadt Wendlingen tatkräftig mithelfen. Dabei wurde ihnen auch die Bedeutung von Streuobstwiesen nähergebracht.

Der Leistungskurs Biologie ging im PCR-Praktikum in Esslingen der molekularen Vervielfältigung der DNA auf die Spur. Dabei bekamen sie Einblicke in die technischen Arbeitsweisen von Biologen.

Im Sommer 2019 erkundete die Klasse 6 mit Försterin Frau Rimmele-Mohl den Wendlinger Wald. Dabei lernten die Schüler heimische Gehölze kennen, erarbeiten sich den Stockwerkbau des Waldes und erforschten deren Bewohner.