Aktuelles

Korrespondenzzirkel Stuttgart



Anfang des Schuljahres kamen die Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme am Korrespondenzzirkel im letzten Schuljahr. Bei diesem Schülerzirkel mit der Universität Stuttgart bearbeiten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Begabtenförderung am RBG sechs anspruchsvolle mathematische Aufgabenstellungen. Dabei haben Luka Dzalto, Maxim Fürstmann, Kai Wess, Christoph Tix, Levin Redel, Elli Großmann, Philipp Brodbeck und Mia Großmann besonders gut abgeschnitten. Herzliche Glückwünsche!

Schulbustraining für die neuen Fünftklässler/-innen

Am 23. und 24. September fand auch in diesem Jahr Schulbustraining für die neuen Klassen 5 am RBG statt. Zwei Polizisten, eine Polizistin und eine Busfahrerin vom OVK zeigten den Kindern auf eindrucksvolle Weise, wie man sich vor und im Bus am besten verhält, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden. Auf dem Parkplatz angekommen, gab erst einmal ein paar Fakten: Von 100 Unfällen passieren 64 im Bus, rund 18 beim Ein- und Aussteigen, rund 12 an der Wartestelle und rund 6 hinter dem Bus. Das Einsteigen – einmal chaotisch mit Drängeln, einmal geordneter – wurde geübt, zeitlich gestoppt und verglichen. Bei einer Vollbremsung bei nur etwa 15 km/h rutschte eine Tonne als Ersatz für einen Mitfahrer, der sich sozusagen nicht festhielt, im Gang deutlich nach vorne. Zum Schluss fuhr der Bus über einen Wasserkanister, auf den zuvor Schüler gesprungen waren. Die Wasserfontäne war sehr beeindruckend und zum Glück war es kein Fuß unter dem Bus. Die Schülerinnen und Schüler in der ersten Reihe wurden pitschnass. 
Ein Schüler aus der 5c fand: „Die Vollbremsung war ein voller Erfolg. Die Regentonne Rene rutschte sehr weit. Der Polizist hat uns noch erzählt, dass sich bei der letzten Vollbremsung wirklich jemand verletzt hat. Also immer gut festhalten!“

Wir danken Katja Zimbelius und der Polizei für die Organisation und Durchführung des spannenden Trainings!

 

Die Klasse 5b beim kontrollierten Einstiegen

Preisträgerin Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur 2021

Preisträgerin Annika Käb mit Schulleiterin Karin Ecker

Das Robert- Bosch-Gymnasium freut sich über seine Preisträgerin des Landeswettbewerbs Deutsche Sprache und Literatur!

Annika Käb wurde bei der diesjährigen Abiturzeugnisverleihung des Jahrgangs 2021 nicht nur wegen ihrer 15 Punkte im Deutschabitur gewürdigt, sondern sie bekam auch die Urkunde mit Glückwunschschreiben der neuen Kultusministerin Theresa Schopper für ihre Wettbewerbsarbeit überreicht.

Zu dem Thema „Was bleiben soll – ein schützenswerter Raum“ sollte beobachtet werden, das Beobachtete beschrieben und anschließend über das Beschriebene nachgedacht werden. Annika wählte das Erleben eines speziellen Ortes, mit dem sie sich besonders verbunden fühlt, ihre evangelische Kirche in Oberboihingen. Die Beschreibung ihrer Wahrnehmungen und Beobachtungen, verbunden mit vielen eigenen, reflektierenden Gedanken, überzeugte die hochkarätige Jury auch durch ihre hohe sprachliche Qualität.

Schulleiterin Karin Ecker gratulierte Annika auch in ihrer Eigenschaft als ihre Deutschlehrerin sehr herzlich zu dieser Auszeichnung.

Endlich wieder leckeres Mensa-Essen!

Die „Mensa Am Berg“ ist wieder zum Leben erwacht!
Bereits seit einer Woche sorgt Herr Docter von der JAGV GmbH mit Helfern für die kulinarische Verpflegung des Schulzentrums.
Die JAGV ist ein Familienunternehmen mit 19 Mitarbeitern, die den Schwerpunkt auf der Verpflegung von Kindern hat. Dank eines Exklusivvertrages bei EDEKA Foodservice Stiftung & Co. KG, wird die JAGV dreimal in der Woche mit frischen und nachhaltigen Lebensmitteln aus der Region beliefert. 
Über Vorbestellung und per Chip kann nun viermal wöchentlich lecker vor Ort gespeist werden!

Wir freuen uns, wieder in der Mensa essen zu können!