Ein Abend für die Mensamütter und -Väter

Rollentausch hieß es am vergangenen Donnerstag in der Mensa des Schulzentrums am Berg in Wendlingen.  An diesem Abend fand das alljährliche „Mensamütter-Fest“ statt und so übernahm eine Lehrergruppe des Robert-Bosch Gymnasiums das „Zepter“ in der Küche.

Der Dank an die unzähligen freiwilligen Helferinnen und Helfer der Mensa begann mit der musikalischen Darbietung zweier Schülerinnen und einem Sektempfang.

Durch den Abend führten Schulleiter Rainer Adolf und Bürgermeister Steffen Weigel. Sie sorgten mit ihrer Moderation und dem Ausschank von Getränken für eine heitere Stimmung bei den circa 80 Gästen.

Auch kulinarisch wurde einiges geboten: feine Flädlesuppe mit Gemüseeinlage, Tafelspitz an Meerrettichsoße mit Ofenkartoffel und buntem Blechgemüse und zu guter Letzt Mousse au Chocolat mit lustigen Verzierungen aus frischen Früchten.

Zudem wurde der Dank an die Freiwilligen auch tänzerisch deutlich: Schülerinnen des Zirkus AG und die Bauchtanzgruppe „Funkelnde Sterne“ sorgten mit ihrer Akrobatik und tollen Rhythmen für ein beeindruckendes Rahmenprogramm, ehe der Abend mit vielen netten Gesprächen ausklang.

Ein großes Dankeschön geht an alle, die geholfen haben beim Aufbauen, Dekorieren, Kochen, Servieren, Aufräumen und Spülen, sowie an Herrn Bernecker, der diesen Abend auch dieses Jahr wieder federführend organisiert hat.

HO